+49 661 9642 - 0 info@business-app.com

Software Prototyping: Revolutionär schnell ohne Code

Software Prototyping ist ein nicht zu unterschätzender Erfolgsfaktor für erfolgreiche Anwendungen. Alle erfahrenen Handwerker und Ingenieure erstellen Prototypen ihrer Arbeit, bevor sie etwas bauen: Architekten erstellen Modelle aus Papier oder mit Virtual Reality-Tools. Software- und Web-Designer erstellen Software Prototypen davon, wie Benutzer mit ihren Entwürfen interagieren. Jetzt gibt es ein Tool, das das Software Prototyping revolutionär vereinfacht.
Software Prototyping

Braucht man eigentlich Software Prototyping?

Software Prototyping ist gemeinsam mit einem anschließenden Usability Testing wesentlicher Bestandteil eines benutzerzentrierten Design Prozesses. Beim Software Prototyping wird ein Entwurf als erste Version eines Produktes durch eine agile Vorgehensweise erzeugt. Dieser Entwurf dient der frühen Visualisierung und iterativen Optimierung einer Benutzeroberfläche und deren Interaktionsmöglichkeiten. Bei diesem Prozess werden alle Projektbeteiligten, wie Usability-Experten, Designer, Entwickler und Kunden bis hin zu den tatsächlichen Nutzern mit einbezogen. Auf diese Weise kann frühzeitig Feedback eingeholt werden, um Konzepte so zu korrigieren und zu verbessern, dass am Ende eine benutzerfreundliche, optimale Anwendung entsteht. Ja, man braucht Software Prototyping.

Welche Nutzen hat Software Prototyping?

Ein wesentliches Merkmal bei der Entwicklung eines Prototyps ist, dass wertvolle Zeit und Ressourcen eingespart werden können. Denn ein Prototyp ermöglicht es, frühzeitig Feedback vom Auftraggeber / den Nutzern einzuholen und die gewünschte Funktionalität sicherzustellen. Benutzerfreundlichkeits- und Entwurfsprobleme werden schnell gefunden und abgestellt, bevor beträchtliche Investitionen vorgenommen werden.

Auch interne Projektbeteiligte profitieren von den Vorteilen von Software Prototypen. Denn diese garantieren nicht nur eine gleiche Vorstellung des zu entwickelnden Systems, sondern fördern darüber hinaus die Zusammenarbeit und machen das Team insgesamt effizienter.

Software Prototypen können auch bei Pitches sehr hilfreich sein. Vor allem bei sehr skeptischen und hinterfragenden Kunden können Prototypen zum Gewinn des Pitches führen. Das Erfahren von Interaktionen einer Website oder einer App unterstützt und überzeugt Kunden mehr, als eine einfache Beschreibung in Form eines Konzeptheftes oder ein paar Mockups mit Notizen.

Die hohe Kunst beim Software Prototyping

Die Herausforderung bei der Prototypherstellung ist, nicht zu viel Zeit in den Prototypen zu investieren, da dieser nur Entwurfscharakter hat. Es sollte eindeutig definiert werden, welche Benutzerprobleme gelöst oder welche Aufgaben mit dem Entwurf im Prototyp verbessert werden sollen. Zudem beseht die Gefahr, dass Features oder Funktionen konzipiert werden, die später nicht implementiert werden können, sodass eine Sprengung des Zeit- und Budgetrahmens unvermeidbar erscheint.
Wie also schafft man effiziente Prototypen, ohne Code für die Tonne zu produzieren?

Das Geheimnis für revolutionär schnelles Software Prototyping

Die Low Code Plattform „Business App“ bietet einen völlig neuen Ansatz für schnelles und unkompliziertes Software Prototyping:
Mit dem Business App Baukasten können konkrete Ideen und Konzepte individuell, innerhalb weniger Stunden und ohne Programmierkenntnisse, in funktionierende Anwendungen umgewandelt werden, ohne Code schreiben zu müssen (= Low Code Prinzip).
Der Baukasten liefert fertige Elemente, die sich einfach zu Geschäftsanwendungen aller Art zusammensetzen lassen. Auch vollkommen individuelle Tabellen, Masken, Ansichten und Relationen sind mit wenigen Klicks angelegt und zu funktionstüchtigen Prototypen zusammengebaut. Änderungswünsche sind ebenfalls mit wenigen Klicks eingebaut und sofort für alle testbar, ohne dass eine einzige Zeile Code geschrieben wurde. So wird der Prototyp nach und nach zur finalen Anwendung, ohne Ressourcen und Zeit zu verschwenden.

Schnelleres Prototyping – jetzt ausprobieren!